Auffrischung



"Achtsamkeit ist die Fähigkeit eines Menschen, sich geistig zu sammeln und sich auf diese Weise auf seine zentralen Werte und seine innere Motivation zurück zu besinnen."

(Dalai Lama: Rückkehr zur Menschlichkeit)


Zusätzliche MBSR Praxistage zum Dranbleiben oder Wiedereinsteigen:


Es finden regelmäßig zusätzliche Achtsamkeitstage und Übungsabende statt. Alle Angebote (außer der Meditation am Dienstag) richten sich an ehemalige TeilnehmerInnen von MBSR Kursen.


Achtsamkeitstage für ehemalige TeilnehmerInnen:

Samstag, 10.12.2022 (ausgebucht, Warteliste)

Samstag, 21.01.2022 (ausgebucht, Warteliste)


Stille Meditation für Ehemalige TN und Interessierte (offene Gruppe) : Dienstags, 19:30 Uhr, außer In den Schulferien.

Anmeldung nicht erforderlich.


Meditationstag: Sonntag, 08. 01.2023, 10:30 - 15 Uhr

Anmeldung erforderlich.


"Achtsamkeit ist nicht einfach nur eine schöne Idee, sondern ein anderer Weg des Seins, der es erforderlich macht, sich immer weiter darin zu üben und ihn zu kultivieren." (Jon Kabat-Zinn)

Schulung der eigenen Achtsamkeit

Grundlage des MBSR Kurses ist die behutsame Schulung der eigenen Achtsamkeit. Vereinfacht ausgedrückt bedeutet Achtsamkeit, sich bewusst einlassen auf den gegenwärtigen Moment - mit einem freundlichen, nicht wertenden Gewahrsein: innehalten, atmen, zulassen. Es entsteht eine innere Haltung, die durch bestimmte Qualitäten ausgezeichnet ist: Akzeptanz, Loslassen, Offenheit, Geduld, Nichts-erzwingen-Wollen und Mitgefühl.

Statt zunehmend unter Beschleunigung und Entfremdung zu leiden, können wir allmählich wieder die Verbindung zu uns selbst herstellen und erfahren, dass wir bei Stress und in Belastungssituationen selbst etwas für uns tun können.

Achtsamkeit hat sich aus der buddhistischen Tradition entwickelt, sie dient dem Lindern von Leiden.